Am Freitag und Samstag fanden in Hamm die Judowettkämpfe der Ruhr Games statt. Gekämpft wurde Freitags im Einzel der Altersklasse U 18 und am Samstag Mannschaften U 15, U 18 und U 23 männlich und weiblich. Von der JKG Essen hatten sich Lena Gierig, Jessica Scholten, Laura Remling und Leon Rempe zur Teilnahme im Einzel qualifiziert.

Jessica kämpfte in der Klasse -57 kg und konnte ihre Vorrundenkämpfe vorzeitig im Boden beenden. Im Halbfinale musste sie leider aufgeben, konnte dann aber im Kampf um Platz drei nach spannendem Kampf als Siegerin von der Matte gehen und die begehrte Bronzemedaille erkämpfen. Laura und Leon schieden trotz guter kämpferischer Leistung vorzeitig aus. Lena konnte wegen Krankheit nicht starten.

Bei den Mannschaftkämpfen am Samstag standen Bezirksauswahlmannschaften auf der Matte. In der U 15 Auswahl kämpfte Jannick Görtz von der JKG Essen. Die Mannschaft des Bezirks Düsseldorf erreichte hinter der Kölner Auswahl den 2. Platz. Ebenfalls auf den zweiten Platz kam die Auswahl der U18 mit Jessica Scholten. Das Finale wurde mit Stichkämpfen 9:8 ganz knapp gegen Köln verloren. Die Finalkämpfe und Siegerehrungen an beiden Tagen fanden bei toller Stimmung als Freiluftveranstaltung im Stadion statt.

Joomla templates by a4joomla