19./20.5.2018: Essenerin dominiert in Hamburg

Beim internationalem Turnier in Hamburg am 19.+20 Mai waren Kämpfer von der JKG Essen, Eintracht Borbeck und dem 1.Essener JC vertreten und konnten mit guten Ergebnissen aufwarten.

In der Fauen Klasse gingen zwei Kämpferinnen an den Start. Lara Lewandowitz von der JKG Essen und Marina Zapros von Eintracht Borbeck.

Lara Kämpfte drei mal in Ihrer Klasse und gewann am Ende Bronze für die JKG Essen. Marina Zapros war an diesem Wochenende von keinem zu schlagen. Soverain besiegte sie in der Vorrunde die Kämpferinnen Garmatter, Holz und Calsen vorzeitig mit Ippon. Im Finale kam es zu einem Generationenkampf. Die erst 17 Jährige Marina Zapros gegen die Bundesliga erfahrene Kämferin Arends. Marina hilt sich an die vorab besprochene Taktik mit der Arends überhaupt nicht klar kam. Die Borbeckerin setzte wieder einer Ihrer Spezialtechniken ein und warf Arends mit Ippon und siegte vorzeitig.

Einen Tag zuvor gab es ebenfalls Medaillen. In einem starken Turnier holte Laura Remling einen hervorragenden Zweiten Platz in der U18 für die JKG Essen. Ebenfalls für die JKG Essen ging Titus Clemens an den Start. Titus kämpfte sehr stark, mußte sich aber am Ende zweimal geschlagen geben. Die gold Medaille holte wiederum die erst 17 jährige Borbeckerin Marina Zapros. Auch hier überzeugte sie in der Vorrunde mit klaren Ippon Siegen. Im Halbfinale machte Marina ihr Meisterstück. Gegen die bärenstarke Lara Ackerman lag Marina 40 Sekunden vor Schluß  mit Waza ari zurück, aber Marina behielt einen kühlen und klaren Kopf und setzte immer wieder stark an , bis Sie 8 Sekunden vor dem Ende  Ackermann mit Ippon warf.

Im Finale traf sie dann auf Riecker, aber auch hier war Marina Zapros Chef auf der Matte und siegte verdient mit Ippon Wertung.

Auch kämpften an diesem Tag noch die nachwuchs Talente der JKG Essen, Eintracht Borbeck und vom 1.Essener JC.

Eine hervorragende Vorstellung gaben die Talente der JKG Essen ab. Mit Nikita Gildenberg holte die JKG Essen eine Bronzene Medaille. Auch eine starke Leistung gab es von Marko Stankovice der einen 5. Platz erkämpfte in der Klasse bis 42 Kg. Marco hatte beim Wiegen 200 Gramm übergewicht, so das er nicht in seiner ursprünglichen Klasse bis 38 Kg kämpfen konnte.Ebenfalls gingen die Kämpfer und Kämpferinnen Julien Gallmeister Maxim Gildenberg, Navid Keivandaria, Okay Cem Kaplan, Nico Gorzelany, Giacomo Leonida, Lennart Grotzki und Kilian Röcken an den Start.Alle Nachwuchskämpfer der JKG zeigten sehr gute Leistungen und konnten wichtige Erfahrungen mitnehmen.

So erging es auch den Kämpfern vom 1.Essener JC die mit Timm Miebach und Florian Walk am Start gingen.Auch diese beiden Kämpfer haben eine Menge für Ihre weiteren Wettkämpfe gelernt. Ebenfalls ging noch der Kämpfer Florian Kunze von Eintracht Borbeck an den Start, auch er zahlte Lehrgeld und schied nach 4 Kämpfen aus. Betreut wurde das Team von 17 Kämpfern und Kämpferinnen aus verschiedenen Essener Vereinen von Rüdiger Kabella, Sebastian Drechsler, Helena Zapros und Ralf Drechsler Trainer des Landesleistungs Zentrum Essen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok