10.02.2019: HoltenCup in Oberhausen

Beim diesjährigen Holten Cup räumte die Jugend der JKG gut ab. Mit 6 Judoka ging es von Essen zum Nachbarn nach Oberhausen. 4 Judoka starteten dort in der U13 Altersklasse.
In der Gewichtsklasse bis 37 Kg startete mit Tim Raschdorf ein Nachwuchskämpfer, der sich erst zum zweiten Mal bei einem Bezirksturnier zeigte. Mit 2 Siegen und 2 Niederlagen belegte Tim am Ende einen guten 3. Platz, gleich Bronze.
Mit Nikita Gildenberg startete ein Judoka in der Klasse bis 29 Kg. Nikita siegte in all seinen 3 Kämpfen und wurde ganz sicher erster und holte damit Gold. Nikita ist schon ein etwas erfahrender Judoka, der schon öfters auf Kreis- und Bezirksturnieren startete, sein Bruder Maxim trat in der Klasse bis 50 Kg an, in der er 3 Kämpfe absolvieren muste und am Ende die Bronzemedaille holte, das war Platz 3.
Der letzte Kämpfer in der U13 war Marko Stankovic. Marko hatte zuerst Glück mit einem Freilos, dafür ging es danach gegen den Favorit der Gewichtsklasse. In diesem Kampf verlor Marko, so dass er in der Trostrunde weiterkämpfen musste. Im kleinen Finale um Platz 3 siegte Marco dann vorzeitig mit Ippon.
Nun war die Altersklasse U 15 am Zug. Hier startete der JKG Kämpfer Nico Gorzelany, der sich in der letzten Woche zur Westdeutschen Meisterschaft quallifiziert hatte, in der Gewichtsklasse bis 40 Kg. Nico startete im ersten Kampf gegen den Mitfavorit der 40 kg Klasse. Es war ein sehr ausgewogener Kampf, der am Ende der Kampfzeit einen Gleichstand anzeigte. Nun musste er ins GoldenScore, Nico kämpft ruhig weiter und konnte seinen Gegner mit einer Kontertechnik besiegen. Im anschließenden Finale konnte Nico mit zwei Waza ari Wertungen den Kampf vorzeitig für sich entscheiden. Das war der erste Platz und die Goldmedaille in der Klasse bis 40 Kg,
Sein Freund und Clubkamarad Giacomo Leonida der die Woche noch mit Fieber beim Training ausfiel, startete in der Gewichtsklasse bis 50 Kg. Giacomo, der sich genau wie Nico zu der Westdeutschen Meisterschaft quallifiziert hat, siegte im ersten Kampf schnell mit Ippon für eine kleine Aussensichel. Auch im zweiten Kampf setzte Giacomo seine Siegesserie fort. Auch dort gewann er vorzeitig mit Ippon. Damit war auch er im Finale. Der Finalkampf wurde ebenfalls vorzeitig mit Ippon gewonnen, das war auch für Giacomo der erste Platz und die Goldmedaille.
Mit nur 6 Teilnehmern belegte die JKG Essen am Ende einen hervorragenden 4. Platz in der Mannschafts-Vereinswertung.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok