22.9.2018: Bezirkseinzelmeisterschaften

Lara Lewandowitz Bezirksmeisterin -78 kg
Jens Schäfer Bezirksmeister -73 kg
Leon Rempe Vize-Bezirksmeister -66 kg
Jenny Scholten Nachrücker zur Westdeutschen Einzelmeisterschaft -70 kg

Ausführlicher Bericht hier:

Die JKG Essen startete mit 3 Kämpfern bei der Judo Bezirksmeisterschaft in Duisburg und kam mit 2 x Gold und 1 x Silber zurück.
Es war ein sehr erfolgreiches Abschneiden für die Judoka von der Judokampfgemeinschaft Essen die damit alle 3 Kämpfer zu den Westdeutschen Meisterschaft in Bochum Wattenscheid am kommenden Wochenende schickt.
Beginnen musste in der Klasse - 78 kg bei den Frauen Lara Lewandowitz. Im ersten Kampf musste Lara gegen Tyra Balsamo vom PSV Düsseldorf antreten die sie auch schon im Liga Kampf schlagen konnte. Sie besiegte ihre Gegnerin mit Waza ari Wertung 7 Punkte. Im nachfolgenden Kampf siegte die JKG Kämpferin mit voller Punkt Wertung Ippon 10 Punkte gegen Friedericke Hesse von Post SV Düsseldorf und holte damit das erste Gold für die Judokampfgemeinschaft Essen.
Als nächstest musste der Kämpfer Leon Rempe auf die Matte. Mit Leon Rempe ging der Oberliga Kämpfer der JKG Essen in der Klasse - 66 kg an den Start. Leon begann mit einem freilos und musste in der nächsten Runde gegen Phillip Reiners vom 1.JC Mönchengladbach kämpfen. Diesen Kampf konnte der Essener mit Ippon Wertung für sich entscheiden. Durch diesen Sieg stand der JKG Kämpfer schon im Finale. Dort traf Leon auf Mathias Austermann von vom PSV Essen. In diesem Stadt Derby siegte Austermann und holte Gold für den PSV Essen, Leon Rempe musste sich mit Platz 2 zufrieden geben und gewann Silber.
In der stark besetzten Klasse -73 kg stand mit Jens Schäfer ebenfalls ein Oberliga Kämpfer der JKG Essen auf der Matte. Jens musste in seinem ersten Kampf direkt gegen den Kämpfer Kay Berg vom 1. JC Mönchengladbach der dort in der NRW Liga kämpft. Nachdem der JKG Kämpfer in der ersten Runde ein Freilos hatte, musste er mit Kay direkt einen dicken Brocken wegräumen. Der Oberliga Kämpfer siegte aber am Ende hochverdient mit Ippon und zog in die nächste Runde ein. Hier stand wieder wieder ein LokalDerby gegen einen PSV Essen Kämpfer an. Doch in diesem Kampf siegte der JKG Kämpfer klar mit Ippon Wertung. Das bedeutete auch Jens stand im Finale in der Gewichtsklasse bis 73 kg. Hier traf Jens auf den Duisburger Niccolo Amato der in der Oberliga für den PSV Duisburg an den Start geht. In einem sehr spannenden und ausgeglichenen Kampf ging der Duisburger mit Waza ari Wertung in Führung. Doch in der letzten Kampf Minute baute der Duisburger etwas ab und Jens Schäfer von der Judokampfgemeinschaft Essen konnte sogar noch etwas drauflegen und den Duisburger mit Ippon schlagen. Das war Platz 1 und bedeutete wieder Gold für die JKG Essen.
Eine super Starke Vorstellung der drei Kämpfer der Judokampfgemeinschaft Essen, die mit dieser Leistung auch in Bochum ihre Chance haben werden.
Ebenfalls konnten sich folgende Kämpfer aus Essen zur WdEM in Bochum qualifizieren:
bei den Frauen -63 kg Platz 3  Marina Zapros Eintracht Borbeck, -70 kg Platz 1 Alena Hirnstein 1.Essener JC und Jenny Scholten JKG Essen die mit Platz 5 bis 70 kg Nachrutscher ist.
bei den Männern wie erwähnt Mathias Austermann -66 kg Platz 1, - 73 kg Marc Smolny Platz 3, -81 kg Mohamed Elleuch 2.Platz und -90 kg Moritz Barschnik Platz 3 alle PSV Essen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok